Wie junge Leute von einem Sprachaustausch profitieren

Immer mehr und mehr fangen die Leute an zu verstehen, warum es so wichtig ist, eine Fremdsprache zu lernen. Infolgedessen überlegen wir uns alle, welches der beste Weg ist, dies zu tun. Sicherlich kommt einem der Weg über einen kulturellen Austausch als einer der ersten in den Sinn.

Aber was ist so toll an einem Kultur- und   ?Kultur-und-Sprachaustausch--300x199 Wie junge Leute von einem Sprachaustausch profitieren
Es gibt so viele Pluspunkte, eine Sprache mittels eines Austauschs zu lernen und zu verbessern, dass wir sie gar nicht alle aufzählen können. Deswegen kommen hier die top Ten der Gründe, warum junge Leute von einem Kulturaustausch profitieren …
Durch das Überwinden von Hindernissen stärken junge Menschen ihr Selbstbewusstsein und erweitern ihren Horizont

Finde die Motivation!
Vokabeln und Grammatik im Klassenzimmer zu lernen ist schön und gut, aber ist das wirklich motivierend ?Ein fremdes Land im Rahmen eines Austauschs zu besuchen gibt den Jugendlichen einen Kontext für das Sprachenlernen, denn sie können das, was sie in der Schule lernen, endlich wirklich anwenden. Infolgedessen werden sie erfreut über das sein, was sie in der Schule schon alles gelernt haben und werden einen Sinn in all den Grammatik- und Ausspracheübungen erkennen.

Entwickle Kommunikations- und Problemlösestrategien
Während eines kulturellen Austauschs kann man prima beweisen, was man schon alles weiß, doch in manchen Situationen wird man einfach die nötigen Worte nicht finden ! In solchen Situationen wird Ihr Kind gezwungen, kreativ zu werden, um mit der Gastfamilie kommunzieren zu können – was unter Umständen wirklich lustig sein kann. Diese Situationen werden die Kommunikationsfähigkeit und die Problemlösestrategien Ihres Kindes extrem verbessern und ihm außerdem helfen, sich die neuen – in dieser Situation gelernten Vokabeln – besser merken zu können.

Hab keine Angst vor möglichen Fehlern
Sprache und sprechen ist unbedingt nötig, um miteinander kommunizieren zu können. Deshalb sollte man die Angst davor, Fehler beim Sprechen zu machen oder sich zu blamieren, unbedingt abstellen. Solche Ängste werden in den Schulen leider oft nicht genug abgebaut und aus diesem Grund profitieren Jugendliche, die an kutlurellen Austauschen teilnehmen oft sowohl auf sprachlicher als auch auf emotionaler Ebene.

Kultur-und-Sprachaustausch--300x199 Wie junge Leute von einem Sprachaustausch profitierenLerne die lebendige Sprache
Sprachen leben und entwickeln sich : Sie verändern sich mit der Gesellschaft. Das macht sie zum einen schwieriger zu lernen, zum anderen aber auch spannend. Während eines Austauschs und dem Leben in der Gastfamilie können die jungen Leute die Sprache so lernen, wie sie tatsächlich von den Jugendlichen gesprochen wird – also die Sprache des echten Lebens und nicht « nur » die des Schulbuchs.

Erfahre eine andere Kultur
Manche Dinge können im Klassenzimmer einfach nicht richtig unterrichtet werden – zum Beispiel die Kultur eines Landes. Der beste Weg, eine Kultur kennenzulernen ist, sie von Muttersprachlern direkt mizuerleben. Der Einblick in neue Kulturen ermöglicht jungen Leuten ihren Horizont zu erweitern, über eigene Ansichten nachzudenken, sowie Meinungen und Ideen weiterzuentwickeln.

Überwinde Hindernisse
Kulturaustausche können herausfordernd und anstrengend sein, aber genau das macht sie so wertvoll. Während eines Austauschs Hürden zu erkennen, sie anzunehmen und zu überwinden, stärkt das Selbstbewusstsein der Jugendlichen und verbessert ihre Eigenwahrnehmung. Schließlich kommen sie Ambitionen und mehr Selbstvertrauen zurück nach Hause, um neue Herausforderungen und Ziele angehen.

Werde toleranter
Das Leben in einer anderen Kultur erfordert häufig, dass man sich in neue und unvertraute Situationen begibt. Durch das Kennenlernen der Gewohnheiten einer fremden Kultur und durch das Zurechtkommen mit diesen werden junge Leute häufig flexibler und können sich ganz allgemein ungewohntn Situationen besser anpassen. Außerdem lernen sie, andere Kulturen und Ideen wertzuschätzen und werden kompromissbereiter.