Erfahrungsberichte

Lilia und Zoé, 14/15 Jahre, deutsch-französischer Austausch, Juli/August/ September 2015 :

« · Zoé from Paris stayed in for 5 weeks in Regensburg
· Lilia from Regensburg stayed for 5 weeks in Paris

Photo témoignage_1-Lilia et Zoé d         Photo témoignage_1-Lilia et Zoé e

Photo témoignage_1-Lilia et Zoé b

Challenges for Zoé :
· to cycle about 8 km every day (to school and back)
· to eat breakfast within 10 minutes
Challenges for Lilia :
· to eat lot of vegetables every day
· to eat breakfast at 7 o’ clock nearly every day

What we really liked best :
· to get an idea about the other school system
· to see how other families organize their daily life and leisure time
· to go to the campsite in the Bavarian forest with lots of other teenagers
· to travel all around France visiting interesting places
· to be able to communicate in French as well as German even if it was difficult in the beginning »

Photo témoignage_4_Lisa et GwellaouenLisa und Gwellaouen, 13 Jahre, deutsch-französischer Austausch, Sommer 2015 :

« Wir möchten uns bei Ihnen bedanken für die Unterstützung, die diesen Austausch möglich gemacht haben.
Lisa war sehr glücklich darüber, dass alles so gut gepasst hat insbesondere mit Gwenn und ihrer Familie.
Eine Wiederholung ist für nächstes Jahr fest eingeplant.
Wir haben Gwenn auch für nächstes Jahr schon eingeladen, mit uns in den Urlaub an die Ostsee zu fahren und sie hat auch schon zugesagt. Lisa soll auch dorthin kommen und mit nach Großbritannien fahren.

Uns hat es auch großen Spass gemacht, unserem Gast etwas von Berlin und Umgebung zu zeigen. Viele liebe Grüße aus Berlin senden Lisa und Familie »

Laura und Estelle, 14/15 Jahre, deutsch-französischer Austausch, Sommer 2015 : SAMSUNG CSC

« Der Austausch war sehr schön. Estelle ist ein sehr freundliches und angenehmes Mädchen.
Laura wird definitiv nächstes Jahr zu Estelle nach Frankreich kommen.
Weil weder Laura noch Estelle so gut Französisch sprechen, haben Sie meist über ihr gutes Englisch miteinander kommuniziert. Dagegen konnten wir nichts tun, zumal wir ja selbst auch kaum Französisch sprechen.
Es war eine gute und wichtige Erfahrung für Laura auch wenn die beiden « im normalen Leben » wohl nicht zusammen gekommen wären. Die erste Woche mussten sich beide noch ziemlich aneinander gewöhnen. Laura hatte da noch ihre Freundinnen um sich. Die zweite Woche lief dann besser, weil beide eher unter sich waren.

Viele Grüße und nochmals vielen Dank für die Vermittlungsarbeit, Laura und Familie »

Ria und Marie, 13/14 Jahre, deutsch-französischer Austausch, Sommer 2015 :
« Wir haben mit der Familie von Marie über eine Stunde gescypet und anschließend Marie und Ria weitere 45 min. Es war eine sehr kurzweilige Konferenz und wir konnten alle Familienmitglieder, inkl. der Schwester und dem deutschen Ferienaustauschkind kennenlernen. Die Verständigung hat in Englisch prima geklappt. Die Mädchen verstehen sich prima und schmieden schon Pläne für den Austausch.
Nach dem aktuellen Plan wird Marie – nach dem Urlaub mit ihren Eltern – mit dem Flieger zu uns nach Deutschland kommen. Alles Bestens!

Herzliche Grüße & bis bald.
Ria und Familie“